Karin Steininger und Elisabeth Klein aus Gmünd nutzen ihre Freizeit um sich sozial zu engagieren. Für Emmaus haben sie in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis um Sachspenden gebeten.

Jetzt habe sie die „reiche Beute“ in die Herzogenburger Straße gebracht. (Bettdecken, Polster, Hygieneartikel und vieles mehr.)

Besonders freuen werden sich unsere Gäste wohl über die vielen selbstgemachten Mehlspeisen, die auch dabei waren.

Vielen herzlichen Dank!