Ein sog. „Kombidämpfer“ fand jüngst den Weg zu Emmaus – als Spende des Vereins „Die Bäuerinnen“ im Gebiet Herzogenburg, einem Netzwerk von Frauen im ländlichen Raum. Bis vor kurzem wurde der Dämpfer in einer Schauküche in Herzogenburg für Kochkurse der „Bäuerinnen“ eingesetzt. In der Zwischenzeit finden die Kurse in St. Pölten statt, der Kombidämpfer wurde somit arbeitslos. So fiel der Entschluss, das noch einwandfrei funktionierende Kochutensil an eine soziale Einrichtung zu spenden. Der Rest ist Geschichte, wie es so schön heißt und die Übergabe im Emmaus-Wohnheim Viehofen auf unserem Foto dokumentiert. Herzlichen Dank dem dazu angereisten Vorstand der Herzogenburger Bäuerinnen mit Vorstandsvordsitzender Barbara Kaiblinger (2.v.li.) an der Spitze! Der Kombidämpfer wird nun in der Küche des Wohnheims Dienst tun und viele hungrige Mägen erfreuen.

Mit auf dem Bild (v.li.n.re.): Wohnheimleiterin Martina Hinterecker, Barbara Kaiblinger, Martina Eigenbauer, Herta Denk, Gerlinde Rödl (alle „Die Bäuerinnen“) und Leopold Bendinger, Leiter der Emmaus Kochwerkstatt in der Betriebsküche in Viehofen.