Gemeinsam mit Landesrätin Teschl- Hofmeister (1.v.l.) überreichten Fr. Dr. Hahn (1.v.r.) und Fr. KommR Dockner eine Sach- und Geldspenden im Wert von 1000€ an die Leiterin des Frauenwohnheimes. Diese Aktion wurde auch von der Unternehmensgruppe Kastner großzügig unterstützt.

Orange The World

Jährlich wird während der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ (zwischen 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte), die Kampagne „Orange The World“ von den UN Women umgesetzt. Im Rahmen dieser Initiative erstrahlen weltweit Gebäude in oranger Farbe, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Ziel ist es, Opfer von Gewalt sichtbar zu machen und ihnen so eine starke Stimme zu geben. In St. Pölten erstrahlt der Klangturm am Landhausplatz. „Durch verstärkte Information und Aufklärung, erhöhte mediale Aufmerksamkeit, ein starkes Zusammenspiel aller beteiligten Organisationen und Kräfte soll es gelingen, dem Thema mehr Beachtung in der Zivilgesellschaft einzuräumen. Ziel ist es, endlich das Heraustreten aus der Tabu-Zone zu erreichen“, erklärt Teschl-Hofmeister. Ergänzend betonte Fr. Dr. Hahn: „Es geht uns um die ganz konkrete Hilfeleistungen an Frauen, die von Gewalt betroffen sind.“ Das Motto des Club St. Pölten „Women Empowerment – Frauen stärken Frauen“ soll Betroffenen zu mehr Autonomie, Selbstkompetenz und Selbstwert verhelfen. Denn dies sind die besten Garanten Gewalt an Frauen von Grund auf zu unterdrücken.

V.l.n.r.: KommR Dockner (Sekretärin Club Soroptimist St. Pölten), Rita Olah (Leiterin Emmaus Frauenwohnheim) und Dr. Eva Hahn (Präsidentin Club Soroptimist St. Pölten)

Foto: zVg