Wohnassistenz

Die Wohnassistenz der Emmausgemeinschaft wurde ins Leben gerufen, um Menschen im eigenständigen Wohnen in ihrer eigenen Wohnung zu unterstützen. Ziel ist die größtmögliche Selbständigkeit. Dieses Ziel soll durch die Vermittlung der dazu notwendigen lebenspraktischen Fähigkeiten erreicht werden. Die Wohnassistenz versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe. Sie ist zuständig für die Koordination und den Einsatz jeglicher Unterstützung (Helfernetzwerk) im Wohnbereich.

Die Wohnassistenz steht volljährigen Frauen und Männern mit psychischer Beeinträchtigung zur Verfügung. Sie sollen ihren Alltag größtenteils alleine bewältigen können. Die Wohnassistenz unterstützt durch Motivation, Anleitung und Training. Neben den Trainingseffekten stehen die soziale Teilhabe im Mittelpunkt der Betreuung.

Das vierköpfige Betreuungsteam besteht aus qualifizierten Fachpersonen und arbeitet nach dem partizipativen (=unter Beteiligung der Betroffenen) Modell.

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Psychische Beeinträchtigung
  • Freiwilligkeit
  • Prinzipielle Bereitschaft zur Annahme von Unterstützung
  • Normal entwickelte Intelligenz
  • Bereitschaft zu Beziehungs- und Kontaktaufbau

Kontaktadresse:

Barbara Anzberger
Abteilungsleitung

Tel.: 0676 88 6 44 628
E-Mail senden

Fotos: Emmaus